Wie bekommt man am besten Blutflecken raus – diese Frage stellt sich jeder Mensch einmal in seinem Leben. Ein kleiner Schnitt und schon ist es passiert. Wer nicht sofort handelt, muss danach eingetrocknete Blutflecken entfernen, was meist nur mit einem Fleckenentferner möglich ist. Wer allerdings schnell handelt, kann Hausmittel gegen Blutflecken benutzen, um auf chemische Mittel zu verzichten.

Wie entfernt man Blutflecken ohne Chemie

In den meisten Fällen funktioniert das Blutflecken entfernen ganz ohne Chemie oder anderer umweltschädlicher Stoffe. Um einen Blutfleck zu entfernen, kann dieser unter kaltes Wasser gehalten werden. Wendet man diese Technik sofort an, so bleibt die Kleidung sauber und man muss sie nicht mehr reinigen. Auf keinen Fall darf die Kleidung unter warmes oder heißes Wasser gehalten werden. In diesem Fall gerinnt das Eiweiß im Blut und verbindet sich mit dem Stoff. Ebenso sollte man den Blutfleck nicht abreiben, sondern immer nur leicht abwischen. Durch das Reiben verbindet sich das Blut ebenfalls mit dem Stoff, was den Vorgang erschwert. Sollten die Flecken mit normalem kalten Wasser nicht verschwinden, so kann man auch Blutflecken mit Salz entfernen. Dazu nimmt man einige Teelöffel Salz und löst diese in kaltem Wasser auf. Danach wird das Kleidungsstück in das Wasser gelegt und mehrere Stunden lang aufgeweicht. Durch eine chemische Reaktion wird das Eisen im Blut mit dem Wasser umgesetzt und flockt aus. Der Fleck wird danach nochmals mit kaltem Wasser ausgefüllt, die Anwendung kann bei Bedarf auch mehrmals wiederholt werden.

Kann man Blutflecken ohne Waschmaschine entfernen?

Blutflecken lösen kann man auch prinzipiell ohne den Gebrauch einer Waschmaschine. Dazu kann man den Fleck einfach unter kaltem abwaschen. Beim Bürsten sollte man immer vorsichtig sein, da der Fleck dabei leicht eingerieben werden kann. Um zum Beispiel Blutflecken aus Jeans oder alte Blutflecken auf Unterwäsche ohne Waschmaschine zu entfernen, können diese auch wie oben beschrieben in eine Lösung mit Salzwasser gelegt werden. Sollte das Salz nicht helfen, kann auch etwas Essigessenz hinzugefügt werden.

Blutflecken auf dem Teppich entfernen – so gehts!

Blutflecken auf Teppich lassen sich in der Regel genauso einfach entfernen, wie auf anderen Textilien. Wichtig dabei ist, dass schnell gehandelt wird. Kommt ein kleiner Spritzer Blut auf den Teppich, so sollte man sofort mit dem Putzen anfangen. Dazu alter blutfleckeinfach einen Lappen in kaltes Wasser tränken und mit diesem den Schmutz vorsichtig abtupfen. Dabei wie auch bei Kleidungsstücken den Fleck nicht reiben, da dieser sich dadurch mit dem Stoff verbindet. Wer aus einem Teppich alte Blutflecken entfernen möchte, die schon etwas eingetrocknet sind, kann entweder zum Salz oder zu chemischen Entfernern greifen. Dazu das Salz einfach auf den Fleck streuen und mit kaltem Wasser über einige Stunden einwirken lassen. Eine weitere Alternative ist die Verwendung von Backpulver und Wasser. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten, da Backpulver einen bleichenden Effekt besitzt.

Wie entfernt man Fettflecken aus Kleidung und weißer Wäsche?

Blutflecken in weißer Wäsche sind sehr lästig und auffällig. Dazu kann Backpulver mit Wasser zu einer Paste vermischt werden. Diese Paste wird anschließend auf den Fleck aufgetragen. Nach einigen Stunden einwirken kann das Gemisch mit kaltem Wasser ausgewaschen werden. Da Backpulver eine bleichende Wirkung besitzt, kann diese Methode perfekt auf weißer Wäsche angewandt werden. Blutflecken auf Textilien und Blutflecken auf Kopfkissen lassen sich ebenfalls mit Salz und Backpulver entfernen. Bei chemischen Mitteln ist Vorsicht geboten, da diese meist recht aggressiv sind und die Farbe verändern können.

Blutflecken auf der Ledercouch, Hilfe was tun?

Blutflecken in Leder und Blutflecken auf Matratze sollten in erster Linie auch mit kaltem Wasser vorbehandelt werden. Da sowohl Leder als auch Matratzen nicht in der Waschmaschine gewaschen werden können. Hier hilft leichtes Abbürsten. Blutflecken auf Leder entfernen sich sehr leicht, bei der Matratze helfen wieder Backpulver und Salz. Wer Blutflecken von Sofas entfernen möchte, kann zu einfachen Textil- oder Teppichreinigern greifen.

Blutflecken aus Hemd entfernen?

Da Hemden oft sensitiv zu chemischen Reinigern sind, sollten hier zuerst die Hausmittel mit kaltem Wasser, Salz oder Backpulver verwendet werden. Anschließend kann das Hemd einfach in der Waschmaschine bei 30 Grad gewaschen werden.

Sollten die Hausmittel nicht ausreichend sein, können auch spezielle chemische Entferner erworben werden. Für Teppiche und die Couch eignen sich Entferner für Flecken für den Teppich. Für die Waschmaschine gibt es spezielle Zusätze, mit denen Blutflecken effektiv entfernt werden können.