Wie bekomme ich Rotweinflecken aus dem Teppich, den Kleidern oder den Polstermöbeln – mit dieser Frage schlagen sich viele herum. Denn Rotweinflecken sind hartnäckig und im schlimmsten Fall nie wieder zu entfernen. Es gibt jedoch einige Tricks und Hausmittel, um den Schaden gering zu halten. So oder so gilt es jedoch, sofort zu handeln und nicht erst zu warten, bis der Rotwein eingetrocknet ist. Eingetrocknete Rotweinflecken reinigen ist sehr schwierig.

Rotweinflecken auf dem Teppich entfernen – so gehts!

Rotweinflecken im Teppich zu entfernen ist besonders schwierig, da Teppiche sich nicht einfach waschen lassen. Zunächst sollte man versuchen den Rotwein so weit wie möglich abzutupfen. Anschließend kann man kohlesäurehaltiges Wasser auf den Fleck gießen und mit einem Tuch sofort wieder abwischen. Die Kohlensäure im Mineralwasser löst den Rotwein aus den Fasern des Stoffs.

Sollte der Fleck dadurch nicht verschwinden, kann man etwas flüssiges weißes Waschmittel auf den Teppich geben. Die Dosierung sollte möglichst gering sein, denn sonst verkleben die Teppichfasern. Das Waschmittel immer neu mit Wasser verdünnen und abtupfen.

Hilft auch das nicht, kann man Rotweinflecken auf Teppich mit Salz beseitigen. Das Salz lässt sich danach ganz einfach abbürsten. Dies funktioniert besonders gut bei Rotweinflecken auf Wollteppich.

Merke: Alte Rotweinflecken auf Teppich kann man mit diesen beiden Methoden ebenfalls entfernen.

Wie entfernt man Rotweinflecken aus Kleidung?

wie kann ich Rotweinflecken beseitigen

Egal ob Bluse, Hemd oder Hose – Rotweinflecken können Kleider verderben. Um es nicht so weit kommen zu lassen, sollte man das betreffende Stück zunächst ausziehen und auf eine Oberfläche legen, die nicht verschmutzt (Fliesen oder ein

Waschbecken beispielsweise). Mit einem Küchenkrepp kann man den Fleck zunächst abtupfen und versuchen, möglichst viel Flüssigkeit aufzusaugen. Anschließend sollte die Kleiderunter fließendem, kalten Wasser ausgewaschen oder zumindest darin eingeweicht werden. Danach kann man sie ganz normal in der Waschmaschine waschen. Ähnlich kann man bei einer Tischdecke verfahren.

Rotweinflecken auf der Couch, was tun?

Auf dem Sofa sollte man zunächst mit einem weißen Lappen den flüssigen Rotwein vorsichtig abtupfen. Dabei von außen nach innen arbeiten, um den Fleck nicht noch zu vergrößern. Das Tuch sollte hell sein, damit die Farbe des Tuchs nicht noch zusätzlich auf das Polster abfärbt. Danach wird ein weiterer Lappen mit Mineralwasser getränkt und weiter von innen nach außen getupft. Achtung, nicht zu viel Wasser benutzen, da sonst unschöne Wasserkränze entstehen!

Beim Rotweinflecken entfernen, reicht die Behandlung mit Wasser nicht aus, kann auch Spiritus, Waschbenzin oder klarer Fensterreiniger benutzt werden. Zuvor sollte man jedoch an einer unauffälligen Stelle probieren, ob der Sofastoff dies verträgt.

Bei einem Ledersofa sollte man den Rotwein ebenfalls zunächst vorsichtig abtupfen und dann den Fleck mit destilliertem Wasser und Neutralseife zu entfernen versuchen.

Weinflecken auf Holztisch, wie bekomm ich das sauber?

Hier gilt ebenfalls, zunächst so viel Rotwein wie möglich mit einem Lappen zu putzen. Anschließend kann man als Hausmittel Rasierschaum benutzen und nach etwas Einwirkzeit abwaschen. Man kann den Tisch auch mit Scheuermittel abreiben. War der Tisch vorher geölt, sollte nach einer weiteren Ölbehandlung nichts zu sehen sein.

Wichtig: Rotweinflecken können durchaus hartnäckig sein. Wenn man aber schnell handelt, kann man die meisten Rotweinflecken rechtzeitig entfernen. Wichtig ist, jedes Putzmittel zunächst an einer verdeckten Stelle auszuprobieren, um eventuelle weitere Schäden zu verhindern.